Klosterkräutersonntag 2018Bei herrlichem Sonnenschein fanden die Besucher des Kräuterfestes in den kühlen Räumen des Klosters Ruhe und Entspannung bei vielfältigen Köstlichkeiten rund um Kräuter, Obst und Gemüse. Erfrischende Getränke, aber auch Kaffee und Obstkuchen lockten zum Verzehr ein. Abgerundet durch einen kleinen Kräutermarkt, der Tee, Kräutersalz und Lavendelsäckchen  und den Angeboten an den Ständen des Aller-Weltladens, konnten die Besucher auch Kräuter und allerlei Naturprodukte erwerben.

Nicht nur Kulinarisches wurde angeboten sonder auchKkulturelles. In Führungen konnten der Klosterturm, Kräutergarten, die Obstanlage und die Sonderausstellung “Kloster + Welt“ besichtigt werden.

Interessiert zeigten sich die Besucher in der Sonderausstellung zu dem Klostergründer, Graf Gunther von Käfernburg, den späteren Heiligen Gunther von Thüringen und Böhmen, seinen Lebensweg und die vielfältige Geschichte direkt hier vor Ort. Als Klostergründer vom Kloster Göllingen verweilte er einige Jahre hier in Göllingen, um dann nach Bayern und Böhmen zu ziehen. Informationen zu seinem inhaltsreichen Leben finden sie in der Ausstellung. Er hat sich für ein Leben im Kloster entschieden, er bewegte sich in den Kreisen der Mächtigen, hatte Einfluss auf Wege und Klosterbau und viele Legenden sind mit ihm verbunden.

Diese Sonderausstellung ist noch bis Oktober zu besuchen. Am 19.August 2018, 15.00 Uhr, findet im Rahmen des Jubiläums „25 Jahre Straße der Romanik“ ein Konzert mit mittelalterlicher Musik in der Krypta des Klosterturmes in Göllingen statt. Alle Freunde mittelalterlicher Musik sind dazu herzlich eingeladen.

Elvira Knabe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok